Nähen · 16. Mai 2019
Elsengeburtstagsmonat!
Handlettering · 09. Mai 2019
Mini-Tutorial für eine Muttertags-Karte
Nähen · 30. April 2019
Das neue Schnittmuster CrearetroKids ist ab sofort zu haben!
03. März 2019
Letzte Woche hat Monika Schneidernmeistern ein neues Schnittmuster veröffentlicht. Eine tolle Hose, die alltagstauglich und schick ist. Sie heißt Hosenträger, ist letzten Donnerstag erschienen und weil ich immer alles viel zu lange aufschiebe, habe ich sie ganz und gar und sofort genäht.
LebenmitKindern · 26. November 2018
Rätsel-Schatzsuche für den 9. Geburtstag. Macht Spaß und müde! Mit einigen kleinen Anpassungen für jeden benutzbar!
17. Mai 2018
Das Nähen für mich kommt momentan ein bisschen kurz. Viele Aufträge, Workshops und schnell wachsenden Kinder gehen oft vor. Aber in den letzten Tagen habe ich mir einfach die Zeit genommen und an mich gedacht. Entstanden sind zweit T-Shirts, zwei Tops und ein Cardigan. Eine gute Ausbeute!
06. April 2018
Am Leuchtturm von Finisterre hatten wir kein Feuer gemacht, wie es für Pilger eigentlich üblich ist, die dort ihre zerschlissenen Pilgerkleider verbrennen, um dann ganz neu anzufangen. Wir haben statt dessen Zettel geschrieben, auf denen Dinge standen, die wir nicht wieder mit nach Hause nehmen wollten. Die haben wir dann am Strand verbrannt, was bei dem starken Wind gar nicht so einfach war. So haben wir uns vom Ende der Welt verabschiedet. Ursprünglich hatten wir geplant, noch drei Tage am...
04. April 2018
Nach dem Frühstück waren wir nochmal in der Kathedrale, dort haben wir Birgit getroffen und nett geplaudert. Es ist schon phänomenal, dass man in Santiago die anderen Pilger irgendwie immer wiedersieht. Unser Auto haben wir ein Weilchen suchen müssen. Das Parkhaus hatte unzählige Eingänge und Treppen und das Ticket musste in einem Stockwerk bezahlt werden, das nicht existierte. Wir hatten uns unterwegs Churros mit heißer Schokolade (so gut, aber nur in Maßen genießbar!) geholt. Waren...
03. April 2018
Der Tag ging ganz gemütlich mit leckerem Frühstück in Labacolla los. Wir hatten ja nur noch 10km vor uns und planten zwar ganz grob, zur Pilgermesse um 12 Uhr in Santiago zu sein, aber ohne uns verrückt zu machen. Labacolla heißt übrigens auf deutsch „wasch dir den Hintern“, denn hier mussten die Pilger baden, bevor sie nach Santiago weiter gewandert sind. Nach der Waschstelle ging es mal wieder hoch und direkt eknige kleine Dörfer, vorbei an einer Webcam, in die Oli, mein Mann...
02. April 2018
Was für ein Tag. Typisch fürs Pilgern war, dass wir ständig was Organisieren mussten. Nach etwa 5km habe ich bemerkt, dass ich meine Kette mit Kreuz und Muschel, die mich schon auf der letzten Pilgerreise begleitet hatte, auf dem Nachttisch in der Pension in Arzua hatte liegen lassen. Also habe ich dort angerufen, damit sie es nicht wegwerfen, sondern für mich aufheben oder nachschicken.Die Hexe (sie sah wirklich so aus) hinter der Theke, die wir ja beim Frühstück schon kennen gelernt...

Mehr anzeigen